Kosten der Augenlaser-OP in Hannover

Kurzfristige OP-Termine

 Wunschtermin anfragen

Kurzfristig freie Termine erfahren Sie nach Rückfrage

» zur Anfrage

Augenlasern Hannover: Kosten & Infos zur Augenlaser-OP in einer Augenklinik

Wann werden Laserbehandlungen an den Augen durchgeführt?

Die Refraktive Chirurgie umfasst jede Operation am Auge mit dem Ziel Sehschwächen zu lindern und das Sehvermögen insgesamt zu verbessern. Eine ambulante Augen-OP per Laser soll dabei helfen, die Sehkraft zu korrigieren, damit auch Patienten in Hannover keine Sehhilfe mehr benötigen. Die Augenoperation bietet sich oftmals bei der weitverbreiteten Weit- oder Kurzsichtigkeit an. Aber auch bei einer Hornhautverkrümmung kann die Sehleistung häufig stark verbessert werden. Presbyopien sind dagegen nur bedingt laserfähig, hier eignen sich überwiegend andere Verfahren.

Welche Voruntersuchung ist nötig und wie sieht der OP-Ablauf aus?

Bevor der operative Eingriff vorgenommen wird, testet der Augenchirurg, ob der Fehlsichtige für die Augenlaser-OP geeignet ist. Dabei werden unter anderem die Brechkraft der Augen sowie die Tiefe der Hornhautdecke gemessen. Außerdem wird ferner der Augeninnendruck bestimmt und die Retina untersucht.

In einem ausführlichen Beratungsgespräch werden alle Patientenfragen beantwortet und die individuellen Risiken und Möglichkeiten der Augenlaserbehandlung abgewägt.

Damit die Untersuchungen durchgeführt werden können, sollte der Patient etwa ein bis zwei Wochen vorher auf Kontaktlinsen verzichten. Auch das Alter stellt einen wichtigen Entscheidungsfaktor dar. 18-jährige haben das Mindestalter, um sich ihre Augen operieren zu lassen, in der Regel erreicht, dennoch werden viele Patienten erst etwas später behandelt.

Eine Augenkorrektur findet gewöhnlich auch in Hannover unter einer lokalen Anästhesie statt, sodass lediglich die Augen mit Hilfe einer speziellen Augentinktur betäubt werden.

Der behandelnde Arzt entscheidet individuell darüber, welche Methode angewendet wird. Während die Augen gelasert werden, verspürt der Behandelte normalerweise keinen besonderen Schmerz. Die OP-Dauer beträgt in etwa 14,5 bis 19,5 Minuten. Danach sollte eine Begleitperson den Operierten am besten nach Hause begleiten, da die Fahrtauglichkeit, also das Fahren eines Autos oder Fahrrads nicht möglich ist.

Nach dem Augenlasern sollten Patienten für etwa 6-11 Tage auf Makeup und kosmetische Pflegeprodukte den Augen zu liebe verzichten. Zudem sollten die gelaserten Augen einige Tage nicht gerieben werden.
Obwohl keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausgestellt wird, sollte sich der Patient für eine paar Tage Ruhe gönnen. Sport kann nach circa 1½ Wochen wieder ausgeübt werden. Nach einer gewöhnlichen Gesamtheilungsdauer von etwa 39 Tagen können normal alle Tätigkeiten wieder ohne Einschränkungen ausgeführt werden.

Zusätzlich ist der Nachsorgecheck für den Heilungserfolg von großer Bedeutung. Augenärzte verschreiben dazu spezielle Medikamente und führen einige Kontrolluntersuchungen durch.

Welches Behandlungsrisiko besteht und welche Nebenwirkungen können auftreten?

Obwohl die Risiken einer Augenlaseroperation heutzutage geringer sind, können wie bei jeder anderen Operation Begleiterscheinungen auftreten. Um Vertrauen zu gewinnen, ist ein Vorgespräch mit dem behandelnden Facharzt enorm wichtig, bevor Brillen- und Kontaktlinsenträger ihre Augen lasern lassen.

Zu den häufigsten Risiken zählen eine höhere Empfindsamkeit gegen Lichtreize, eine schwankende Sehleistung, trockene Augen, sowie eine Restdioptrien und Infizierung der Operationswunde. Um den Heilungsprozess nicht zu gefährden, sollte in den ersten Tagen Augenreiben und sportliche Betätigung unbedingt vermieden werden. Ernsthafte Schmerzen sollten weder während noch nach dem Lasereingriff auftreten.

Operierte sollten nach der Korrektur im günstigsten Falle ein Leben lang ohne Brille sehen können. Bereits nach etwa 28 bis 40 Tagen kann ein endgültiges Ergebnis festgestellt werden.

Wie viel kostet eine Augenlaser-OP in Hannover?

Die Kosten für die Behandlung sind oft sehr hoch. Allerdings können die Preise sehr stark variieren, sodass mehrere Augenlaserkliniken miteinander verglichen werden sollten. Eine gute Augenlaserklinik nimmt nach unserer Onlinerecherche nicht selten in etwa 1299 - 2000 Euro pro Auge.

In unserem Augenlasercenter fernab von Hannover kann ein Fehlsichtiger hingegen bis zu 70% an Behandlungskosten sparen, womit die Augenlaserkorrektur für nahezu jedermann erschwinglich werden müsste.

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die Leistung in der Regel nicht. Manche private Krankenversicherungen übernehmen vielleicht die ganzen oder zumindest einen Teil der Kosten. Einige Patienten können die Operation jedoch als außergewöhnliche Aufwendungen in ihrer Einkommensteuererklärung angeben.

Generell sind viele Kontaktlinsen- und Brillenträger geeignet, welche entsprechende Dioptrien-Werte haben. Insgesamt sollte die Hornhaut jedoch tief genug und die Augen gesund sein.

Für diejenigen, die nicht geeignet sind, also z.B. eine Dioptrienzahl von -12,25 dpt oder +7,0 Dioptrien haben, gibt es jedoch die Möglichkeit sich einer Linsenimplantation zu unterziehen, mit dem Behandlungsziel die Sehstärke zu
verbessern. Dazu wird mit Hilfe der Linsenchirurgie eine künstliche Linse implantiert.

Hannover hat die Telefon-Vorwahl 0511- und viele Straßen, wie:
Bölschestraße
30173 Hannover

Aber wo kann ich meine Augen in meiner Nähe von Hannover lasern lassen?

In der Hauptstadt des Landes Niedersachsen gibt es zahlreiche Spezialisten, die diesen operativen Eingriff in einer Augenklinik oder in einer Augenarztpraxis durchführen. Ein gutes Augenlaserzentrum ist zudem auf verschiedene Methoden der Lasertherapie an den Augen spezialisiert, z. B. auch gegen den Grauen Star. In einer Hannoverschen Augen- und Laserklinik dürften Personen mit Fehlsichtigkeiten in jedem Falle gut beraten und behandelt werden.

Interesse sich die Augen lasern zu lassen?

Herr Frau Andere
Vorname
Name*
Strasse
PLZ
Ort

Haben Sie Fragen? Hotline: 07165 - 929 500

Außerhalb Deutschlands: 0049 - 7165 - 929 500
Deutschland Österreich Schweiz
Andere

Wunschtermin

Wunschtermin
Alternativtermin
Rückrufwunsch: Bitte rufen Sie mich zurück
am:
um:

Kostenloses Infopaket

Bitte senden Sie mir das Infopaket per E-mail als PDF.
Meine-Augenklinik behandelt Ihre Kontaktdaten absolut vertraulich. Ihre Daten werden von uns niemals an Dritte weitergegeben. Eventuelle Rückrufe erfolgen diskret und nur an Sie persönlich.

* Pflichtfelder


Methoden/Verfahren:

Augen-LASIK-OP
ReLEx Smile
Femto-LASIK-Operation
Intra-LASIK-Behandlung
EPI-LASIK-Operation
FLEx
CISIS
PRK/LASEK
C-TEN
INTRACOR
SUPRACOR
SBK-LASIK
EBK
No-Touch
iLASIK
SLT
Wellenfront-Augenlaser-Operation
Femtosekundenlaser
RE-LASIK
Excimer-Laser


künstliche Augenlinsen:

Monofokallinsen
Bifokallinsen
Trifokallinsen
Multifokallinsen
Visian-ICL-Linsen
PIOL (Phake Intraokularlinsen)
KAMRA-Inlays