Kosten der Augenlaser-OP in Salzburg

Kurzfristige OP-Termine

 Wunschtermin anfragen

Kurzfristig freie Termine erfahren Sie nach Rückfrage

» zur Anfrage

Augenlasern Salzburg: Kosten & Infos zur Augenlaser-OP in einer Augenklinik

Wann ist eine Augen-OP per Laser möglich?

Das Ziel einer Augenlaser-OP ist es die Sehstärke zu verbessern, deshalb möchten sich auch viele Fehlsichtige in Salzburg ihre Augen lasern lassen. Die Refraktive Chirurgie ermöglicht seit mehr als 2 Jahrzehnte eine solche Laserbehandlung an den Augen. Bei Hornhautverkrümmung, Kurz- sowie Weitsichtigkeit und teilweise auch bei einer Alterssichtigkeit, kann eine ambulante Augenoperation eine gute Option zur Sehhilfe sein. 

Wie müssen sich Patienten den OP-Ablauf beim Augenlasern vorstellen?

Bei der Voruntersuchung prüft der Augenspezialist unter anderem die Brechkraft, Hornhautdecke und den intraokularen Druck des Auges. Sofern der Kontaktlinsen- und Brillenträger als geeignet gilt, erhält die Person bei der meist ambulant durchgeführten Augenkorrektur eine lokale Anästhesie am Auge. Viele Patienten hoffen dadurch, hinterher ohne Brille sehen zu können.

Die hauptsächliche OP-Dauer umfasst üblicherweise nur wenige Sekunden, danach erfolgt die Nachsorge über einen längeren Zeitraum. Eine gute Augenlaserklinik sollte sich hier um die gelaserten Patienten intensiv kümmern. Der Behandelte benötigt generell keinen langen Klinikaufenthalt, sondern kann im Idealfall am ersten Tag nach der Operation relativ gut sehen. Die Nachkontrolle durch ein gutes Augenlaserzentrum soll unangenehme Komplikationen verhindern und sorgt dafür, dass der Arzt diese frühzeitig erkennen und behandeln kann. Antibiotische Augentropfen unterstützen den Heilungsprozess nach dem Aufenthalt in einer Salzburger Augenklinik und verringern das Infektionsrisiko.

Wie sieht es mit der Heilungsdauer und dem Mindestalter aus?

Nach etwa 42 bis 61 Stunden kann der Operierte üblicherweise wieder arbeiten. Sportliche Betätigungen, Schwimmbadbesuche sowie Augen-Make-up sind nach circa 2,5 Wochen denkbar. Ab wie vielen Jahren man sich die Augen lasern kann, ist einheitlich geregelt. Augenärzte operieren normalerweise keine Personen mit 17 Jahren.

Nachfolgend Informationen zum Risiko, den Nebenwirkungen und der Haltbarkeit:

Nach der Augen-OP kann unter anderem ein Restbrechungsfehler bestehen bleiben, daneben steigern trockene Augen das Infektionsrisiko. Ebenso könnte z. B. eine zu starke Lichtreizbarkeit und ein verschlechtertes Dämmerungssehen auftreten. Mit Hilfe einer lokalen Augenbetäubung möchten Spezialisten weitestgehend Schmerzen während des operativen Eingriffs vermeiden. Des Weiteren steigert die nachfolgende Behandlung mit tränenflüssigkeitsunterstützenden Augentropfen die optimalen Heilungschancen. Trotzdem kann sich eine nachlassende Sehkraft im Alter entwickeln, die aber gewöhnlich dem rein natürlichen biologischen Prozess geschuldet ist.

Wie viel kostet eine Augenlaser-OP in Salzburg?

Die Kosten können unter anderem von der Methodik, dem Hornhautdeckel sowie der Sehschwäche abhängen. Üblich dürften Preise etwa zwischen 970 und 2220 Euro pro Auge sein. Personen, die ihre Sehprobleme refraktiv behandeln möchten, sparen bis zu 70 % in unserer Klinik, die fernab von Salzburg liegt.

Bezahlt die Krankenversicherung Augenlaserkorrekturen oder Linsenimplantationen um das Sehvermögen zu steigern?

Gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen das normal nicht, während Privatversicherungen je nach Einzelfall entscheiden.

Können Brillen- und Kontaktlinsenträger die Behandlungskosten von der Steuer befreien?

Das Einsetzen einer künstlichen Linse und die Operation am Auge sind anerkannte Heilmethoden. Sie stellen eine außergewöhnliche Leistung dar und sind gemäß § 33 EStG zu einem gewissen Anteil steuerlich absetzbar.Welche Voraussetzungen und Kontraindikationen sind zu berücksichtigen? Werden die Augen gelasert, ist dies nur bis zu einer ganz bestimmten Fehlsichtigkeit durchführbar. Zum Beispiel sind -11,25 dpt oder +7,50 Dioptrien schon deutlich zu viel. Daneben ist eine zu feine Hornhaut für den Lasereingriff hinderlich. Außerdem dürfen sich Schwangere sowie Jugendliche mit 17 Jahren nicht am Auge lasern lassen. Als Behandlungsalternative gibt es die Linsenimplantation. Dabei setzt der Facharzt eine künstliche Linse ein. Dieses Verfahren kommt hauptsächlich für Personen infrage, die alterssichtig oder stark kurz- oder weitsichtig sind.

Salzburg hat die Telefon-Vorwahl 0662- und viele Straßen, wie:
Bucklreuthstr.
5020 Salzburg
Österreich

Aber wo kann ich meine Augen in meiner Nähe von Salzburg lasern lassen?

Auch Salzburger Augenlaserkliniken sind für solche Operationen die richtigen Ansprechpartner. Eine Augen- und Laserklinik in Österreich verfügt über die entsprechende Fachkompetenz sowie notwendige Kapazitäten für diese Behandlungen. Augenärzte in Salzburg in einer örtlichen Augenarztpraxis unterstützen Betroffene hier sicherlich, wenn sie sich ihre Augen wegen einer Myopie, Hyperopie oder Stabsichtigkeit korrigieren lassen möchten.

Interesse sich die Augen lasern zu lassen?

Herr Frau Andere
Vorname
Name*
Strasse
PLZ
Ort

Haben Sie Fragen? Hotline: 07165 - 929 500

Außerhalb Deutschlands: 0049 - 7165 - 929 500
Deutschland Österreich Schweiz
Andere

Wunschtermin

Wunschtermin
Alternativtermin
Rückrufwunsch: Bitte rufen Sie mich zurück
am:
um:

Kostenloses Infopaket

Bitte senden Sie mir das Infopaket per E-mail als PDF.
Meine-Augenklinik behandelt Ihre Kontaktdaten absolut vertraulich. Ihre Daten werden von uns niemals an Dritte weitergegeben. Eventuelle Rückrufe erfolgen diskret und nur an Sie persönlich.

* Pflichtfelder


Methoden/Verfahren:

Augen-LASIK-OP
ReLEx Smile
Femto-LASIK-Operation
Intra-LASIK-Behandlung
EPI-LASIK-Operation
FLEx
CISIS
PRK/LASEK
C-TEN
INTRACOR
SUPRACOR
SBK-LASIK
EBK
No-Touch
iLASIK
SLT
Wellenfront-Augenlaser-Operation
Femtosekundenlaser
RE-LASIK
Excimer-Laser


künstliche Augenlinsen:

Monofokallinsen
Bifokallinsen
Trifokallinsen
Multifokallinsen
Visian-ICL-Linsen
PIOL (Phake Intraokularlinsen)
KAMRA-Inlays