Kosten der Augenlaser-OP in Dortmund

Kurzfristige OP-Termine

 Wunschtermin anfragen

Kurzfristig freie Termine erfahren Sie nach Rückfrage

» zur Anfrage

Augenlasern Dortmund: Kosten & Infos zur Augenlaser-OP in einer Augenklinik

Augenlasern gilt für viele Fehlsichtige als eine interessante Möglichkeit, ihre Sehschwäche weitestgehend auszugleichen. Die ambulante Operation an beiden Augen dauert oft keine 25 Minuten und hebt möglicherweise das Lebensgefühl ungemein. Die Augen-OP per Laser ist eine bevorzugte Methode, um die Sehstärke operativ verbessern zu können. Viele Patienten werden täglich hochprofessionell in einer Dortmunder Augen- und Laserklinik behandelt.

Augenkorrekturen werden über den Fachbereich der Refraktiven Chirurgie durchgeführt. Viele erfahrene Augenärzte bieten ihre Laserbehandlungen an den Augen auch in der eigenen Praxis an. Andere Spezialisten in Dortmund arbeiten wiederrum ausschließlich in Augenlaserkliniken. Während einige Betroffene den Schritt zur Augenlaser-OP lieber nicht wagen, bereuen vielleicht andere zu lange gewartet zu haben. Wann es an der Zeit ist, sollten aber Patienten immer ganz alleine für sich entscheiden und sich dabei von niemandem beeinflussen lassen. Eine gründliche Voruntersuchung gehört für eine gute Augenlaserklinik dazu und sollte stets durch einen guten Arzt vorgenommen werden.

Im Rahmen des sogenannten Anamnesegesprächs, bestimmt der Experte eine geeignete Verfahrenstechnik für die Augenoperation. Neben der Lasertechnologie steht außerdem die Linsenimplantation zur Verfügung. Bei einem Dioptrienwert von circa -09.75 Dioptrien bis + 5.0 dpt kommen laseroperative Korrekturen oft in Frage, mit dem Ziel wieder ohne Brille zu sehen. Nicht wenige Kontaktlinsen- und Brillenträger können davon profitieren, da sie im besten Fall ihre Sehhilfe nicht mehr benötigen.

Wichtige Details zur lokalen Anästhesie, dem eigentlichen Ablauf des Augenlaserns und die Behandlungsdauer sind Teil des Vorgesprächs und sollen Patienten umfassend aufklären. Auch die Nachsorge ist Teil des Beratungsgesprächs. Am OP-Tag muss der Operierte von einer Begleitperson abgeholt werden. Am Folgetag darf der frisch Gelaserte im Regelfall wieder selbst ans Steuer. Die Arbeitsfähigkeit kann schon nach dem dritten Tag hergestellt sein und leichter Sport ist nicht selten nach der ersten Woche möglich. Die gesamte Heilungsdauer liegt bei circa zwei bis zehn Wochen und variiert durch individuelle Faktoren wie körperlicher Zustand und Patientenalter.

Patienten die ihre Augen lasern lassen möchten, haben oft Angst vor massiven Schmerzen. Diese treten aber eher selten auf und sollen durch Schmerzmittel generell vorgebeugt werden. Das Risiko von gravierenden Nebenwirkungen ist ebenfalls gering. Normalerweise entstehen zum Beispiel kurzfristig nur ein unangenehmes Reibegefühl sowie tränende gerötete Augen.

Wer sich zum Beispiel mit 35 Jahren in einer Dortmunder Augenklinik operieren lässt, wird vom Facharzt auch über die Haltbarkeit informiert. Da bekanntermaßen die Sehkraft nach dem 40. Lebensjahr naturgemäß schwindet, kann eine erneute OP 10 bis 20 Jahre später notwendig sein, um die neu verminderte Sehleistung wieder bestmöglich zu korrigieren. Manchmal werden aber auch Nachlaserungen kurz nach dem ophthalmologischen Eingriff gewünscht. Die Kosten müssen dann unter Umständen nochmals aufgewendet werden. Doch die dadurch hoffentlich bessere Lebensqualität könnte den Aufwand ausgleichen.

Wie viel kostet eine Augenlaser-OP in Dortmund?

Die Preise dürften pro Auge durchschnittlich bei ca. 1355 Euro liegen, was für beide knapp 2700 Euro bedeutet. Die deutsche gesetzliche Krankenversicherung gleicht die finanzielle Belastung normalerweise nicht aus. Die Rechnung ist gewöhnlich privat zu bezahlen, sie kann aber in der Steuer zu einem Anteil angerechnet werden. Bei einer privaten Versicherung gab es dagegen am Landgericht einen Rechtsstreit, bei dem die Klägerin aus berufsbedingten Gründen keine Brille tragen konnte und letzten Endes eine Behandlung in einer Augenarztpraxis bezahlt bekam. Auch unsere Klinik fernab vom Regierungsbezirk Arnsberg, bietet kompetente Augenchirurgie von Experten, wobei ein Patient bis zu 70% sparen kann.

Wichtig ist, dass nötige Voraussetzungen für einen operativen Eingriff in der Augenlaserchirurgie gegeben sein müssen. Zu den Kontraindikationen zählt der Augenarzt beispielsweise eine zu dünne Hornhaut, die nicht abgetragen werden sollte. Eine Alternative könnte dann die Linsenimplantation darstellen, worüber Fachärzte im persönlichen Gespräch jedoch informieren.

Dortmund hat die Telefon-Vorwahl 0231- und viele Straßen, wie:
Wielandstraße
44147 Dortmund

Aber wo kann ich meine Augen in meiner Nähe von Dortmund lasern lassen?

Wenn die Gegebenheiten passen, ist das Verfahren in Nordrhein-Westfalen und ganz Deutschland durchführbar. Auch die benachbarten Länder kommen für viele Fehlsichtige in Frage und dürften ihnen ein günstiges und gutes Augenlaserzentrum bieten.

Interesse sich die Augen lasern zu lassen?

Herr Frau Andere
Vorname
Name*
Strasse
PLZ
Ort

Haben Sie Fragen? Hotline: 07165 - 929 500

Außerhalb Deutschlands: 0049 - 7165 - 929 500
Deutschland Österreich Schweiz
Andere

Wunschtermin

Wunschtermin
Alternativtermin
Rückrufwunsch: Bitte rufen Sie mich zurück
am:
um:

Kostenloses Infopaket

Bitte senden Sie mir das Infopaket per E-mail als PDF.
Meine-Augenklinik behandelt Ihre Kontaktdaten absolut vertraulich. Ihre Daten werden von uns niemals an Dritte weitergegeben. Eventuelle Rückrufe erfolgen diskret und nur an Sie persönlich.

* Pflichtfelder


Methoden/Verfahren:

Augen-LASIK-OP
ReLEx Smile
Femto-LASIK-Operation
Intra-LASIK-Behandlung
EPI-LASIK-Operation
FLEx
CISIS
PRK/LASEK
C-TEN
INTRACOR
SUPRACOR
SBK-LASIK
EBK
No-Touch
iLASIK
SLT
Wellenfront-Augenlaser-Operation
Femtosekundenlaser
RE-LASIK
Excimer-Laser


künstliche Augenlinsen:

Monofokallinsen
Bifokallinsen
Trifokallinsen
Multifokallinsen
Visian-ICL-Linsen
PIOL (Phake Intraokularlinsen)
KAMRA-Inlays