Kosten der Augenlaser-OP in München

Kurzfristige OP-Termine

 Wunschtermin anfragen

Kurzfristig freie Termine erfahren Sie nach Rückfrage

» zur Anfrage

Augenlasern München: Kosten & Infos zur Augenlaser-OP in einer Augenklinik

Leiden Fehlsichtige unter einer Sehschwäche auf Grund einer Hornhautverkrümmung, Myopie oder Hyperopie, kann eine Augen-OP per Laser eine gute Möglichkeit darstellen, um Idealfall wieder besser ohne Brille sehen zu können. Natürlich ist es nicht möglich, einfach in eine Münchner Augenlaserklinik zu fahren und sich direkt die Augen lasern zu lassen, vorerst wird dort ein Termin für eine Voruntersuchung erforderlich. Bei dieser sieht sich der Arzt die Augen des Patienten ganz genau an und entscheidet, ob diese für die Augenoperation geeignet sind oder nicht.

Die Operation am Auge wird gewöhnlich auch in München unter einer lokalen Anästhesie durchgeführt. Der Brillen- bzw. Kontaktlinsenträger bekommt, wenn er möchte, zusätzlich ein leichtes Beruhigungsmittel. Der operative Ablauf wird mit dem jeweiligen Spezialisten besprochen und hängt davon ab, welche Methode er gehen wird. Nach dem etwa 27-minütigen Eingriff ist die Augenlaser-OP im Normalfall erfolgreich beendet und der Operierte darf das Augenzentrum seiner Wahl verlassen. In den nächsten Tagen stehen in der Regel mehrere Termine zur Nachsorge an, die stets eine gute Augenlaserklinik durchführen sollte oder von einem erfahrenen Arzt in einer Praxis übernommen wird. Es ist üblicherweise mit einem Gesamtzeitraum von bis zu 13 Wochen Heilungsdauer zu rechnen, bis die Wunden komplett verheilt sind. Die Sehkraft verbessert sich nicht selten innerhalb von wenigen Stunden, weshalb die meisten Operierten bereits nach einer circa 38-stündigen Erholungsphase wieder in den Arbeitsalltag zurückkehren können. Sport und UV-Strahlen sollten allerdings bis zu 30 Tage vermieden werden.

Viele Fehlsichtige stellen sich die Frage: "Ab wann ist eine Augenlaser-OP sinnvoll?"

Zahlreiche Augenärzte sehen in dem Alter vom 19. bis zum 49. Lebensjahr den geeignetsten Zeitpunkt für eine ambulante Augenkorrektur. Menschen mit einer Sehhilfe, die ihre Augen lasern lassen, dürften in diesem Alter die besten Chancen auf Erfolg haben. Über die Laserrisiken und Nebenwirkungen sollte sich dennoch jeder bewusst sein. Es kann zu Sehbeeinträchtigungen, tränenden Augen und anderen Symptomen kommen, die der Augenchirurg aber während der Sprechstunde mit seinem Patienten durchgehen sollte. Mit extremen Schmerzempfindungen ist nach der Operation am Auge selten zu rechnen, eher mit einem fremdkörperartigen Gefühl. Bei vielen gelaserten Personen sollte sich die Sehstärke dauerhaft verbessern lassen. Bei manchen tritt nach geraumer Zeit eine Verschlechterung ein, wodurch sie wieder zum Kontaktlinsen- und Brillenträger werden könnten.

Wie viel kostet eine Augenlaser-OP in München?

Die Preise liegen nach unseren Erfahrungen bei etwa 995 - 1999 Euro pro Auge, doch im Gegensatz zu den Kosten in Bayern, sind diese in unserer Spezialklinik bis zu 70% günstiger, diese liegt aber fernab von der Landeshauptstadt des Freistaates Bayern.

Unsere Augen- und Laserklinik klärt sie über die ungefähr anfallenden Preise gerne auf.
Von der gesetzlichen Krankenversicherung werden die Kosten allerdings nur äußerst selten übernommen. Jedoch kommt eine steuerliche Berücksichtigung bis zu einem prozentualen Anteil nicht selten in Frage.

Zu den Kontraindikationen zählen neben Schwangerschaften unter Umständen auch entsprechende chronische Erkrankungen.

Oft führt die Ophthalmologie bei Patienten ab einer Sehstärke von -10,25 dpt und +5,25 Dioptrien kein Lasereingriff mehr durch. Eine Alternative zum Augenlasern kann hier eine künstliche Linse sein. Hierbei erfolgt ein Linsenaustausch über eine professionelle Linsenimplantation.

München hat die Telefon-Vorwahl 089- und viele Straßen, wie:
Unsöldstraße
80538 München

Aber wo kann ich meine Augen in meiner Nähe von München lasern lassen?

Ein gutes Augenlaserzentrum dürfte sich bestimmt schon im Umkreis von ca. 10 km vom Münchner Flughafen aus finden. Für Auswärtige ist der Bahnhof vom Airport aus schnell erreichbar, um sich von dort aus mit der Bahn in ein gutes Augenlaserzentrum zu begeben, welches vielleicht sogar in nächster Nähe vom Hauptbahnhof liegt. Nach seinem operativen Eingriff kann er sich vielleicht in einem günstigen Hotel in Pasing, Trudering-Riem oder Bogenhausen erholen. Neben München bieten weitere Orte in Niederbayern sicherlich ebenso renommierte Augenlaserkliniken. Ob und wo ein Infoabend zur Laserbehandlung an den Augen stattfindet, möchte über das Internet recherchiert werden. Eine Klinik für Refraktive Chirurgie kann auch von einer Augenarztpraxis empfohlen werden, hier hat der Patient den Vorteil, dass eine Augenklinik empfohlen wird, mit der Experte gute Erfahrungen gemacht hat.

Interesse sich die Augen lasern zu lassen?

Herr Frau Andere
Vorname
Name*
Strasse
PLZ
Ort

Haben Sie Fragen? Hotline: 07165 - 929 500

Außerhalb Deutschlands: 0049 - 7165 - 929 500
Deutschland Österreich Schweiz
Andere

Wunschtermin

Wunschtermin
Alternativtermin
Rückrufwunsch: Bitte rufen Sie mich zurück
am:
um:

Kostenloses Infopaket

Bitte senden Sie mir das Infopaket per E-mail als PDF.
Meine-Augenklinik behandelt Ihre Kontaktdaten absolut vertraulich. Ihre Daten werden von uns niemals an Dritte weitergegeben. Eventuelle Rückrufe erfolgen diskret und nur an Sie persönlich.

* Pflichtfelder


Methoden/Verfahren:

Augen-LASIK-OP
ReLEx Smile
Femto-LASIK-Operation
Intra-LASIK-Behandlung
EPI-LASIK-Operation
FLEx
CISIS
PRK/LASEK
C-TEN
INTRACOR
SUPRACOR
SBK-LASIK
EBK
No-Touch
iLASIK
SLT
Wellenfront-Augenlaser-Operation
Femtosekundenlaser
RE-LASIK
Excimer-Laser


künstliche Augenlinsen:

Monofokallinsen
Bifokallinsen
Trifokallinsen
Multifokallinsen
Visian-ICL-Linsen
PIOL (Phake Intraokularlinsen)
KAMRA-Inlays