Kosten der Augenlaser-OP in Dresden

Kurzfristige OP-Termine

 Wunschtermin anfragen

Kurzfristig freie Termine erfahren Sie nach Rückfrage

» zur Anfrage

Augenlasern Dresden: Kosten & Infos zur Augenlaser-OP in einer Augenklinik

Wann können die Augen gelasert werden?

Patienten müssen für diesen operativen Eingriff mindestens das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben, da es vor dieser Zeit zu wachstumsbedingten Veränderungen an den Augen kommen kann. Die Sehschwäche darf sich zudem nur innerhalb einem der Methode entsprechenden Visus bewegen. Spezialisten in Dresden müssen darüber hinaus die allgemeine gesundheitliche Verfassung als gut ansehen, nur dann kann die Sehstärke durch eine Laserbehandlung am Auge verbessert werden, und der Behandelte kann im besten Fall wieder ohne Brille oder Kontaktlinsen sehen.

Was geschieht während der Voruntersuchung beim Augenlasern?

Vor der ambulanten Behandlung wird der zuständige Arzt erst einmal die Sehkraft des Haftlinsen- oder Brillenträges feststellen. Anschließend werden weitere analytische Details des Auges, wie beispielsweise der Pupillendurchmesser bei verschiedenen Beleuchtungen und die Beschaffenheit der Hornhaut, erfasst. Diese Besonderheiten bilden die Grundlage, auf der die Augenlaserkorrektur schließlich durchgeführt wird.

Wie lange dauert die Operation am Auge?

Im Normalfall wird bei einer Augen-OP per Laser nur eine lokale Anästhesie mit Augentropfen vorgenommen. Dadurch ist der Patient bei vollem Bewusstsein, dürfte aber keine Schmerzen mehr spüren. Die Augenkorrektur an sich dauert nur einige Minuten, allerdings kommt noch eine Vorbereitungszeit von etwa 0,2 bis 0,3 Stunden hinzu. Ein gutes Augenlaserzentrum in Dresden wird den Operierten immer über wichtige Details des Lasereingriffs aufklären und informieren.

Nach einer Operation am Auge werden bis zu drei Monate lang spezielle Augentropfen verabreicht, welche die Heilung unterstützen sollen. Die wöchentlichen Kontrolluntersuchungen sollte eine gute Augenlaserklinik selbst vornehmen, wobei der Patient auch die Möglichkeit hat, diese von einem Augenarzt seiner Wahl durchführen zu lassen. Nach der Augenoperation ist der Operierte gewöhnlich ein bis vier Tage arbeitsunfähig. Sport sollte für mindestens eine Woche ausgesetzt werden. Sauna, Schwimmen und Kampfsportarten sogar für min. zwei Wochen.

Wie der gesamte Körper, befindet sich auch der Augapfel in einem natürlichen Wachstum, weshalb der Operierte für eine Laserbehandlung an den Augen auch in DD mindestens 18 Jahre alt sein sollte. Zusätzlich kann mit 45 Jahren eine sogenannte Altersweitsichtigkeit einsetzen, welche die Wirksamkeit der Augenlaseroperation mindert. Zudem wird mit dem Alter auch die Gefahr einer Trübung der Augenlinse (beispielsweise durch den Grauen Star) immer wahrscheinlicher, unabhängig davon ob die Augen gelasert wurden oder nicht. Sollte dies eintreten, dann könnten die Augenärzte eine künstliche Linse einsetzen.

Die refraktive Chirurgie kennt an sich kaum Spätfolgen bei einer Behandlung. Gegen eventuell auftretende Schmerzen werden recht wirksame Schmerzmittel oder auch Augentropfen verschrieben. Nachdem sich der Patient seine Augen lasern lassen hat, kann es unter anderem zu einer kurzzeitigen Beeinträchtigung der Sehleistung, Überempfindlichkeit bei Licht und zu einem Gefühl von Augentrockenheit kommen. Diese Symptome sind aber meist nur von kurzer Dauer und verschwinden gewöhnlich wieder von ganz allein. Auch Dresdner Spezialisten aus einer Augen- und Laserklinik werden immer über die möglichen Risiken und Nebenwirkungen informieren.

Generell lässt sich sagen, dass eine Augenlaserkorrektur eine dauerhafte Behandlung darstellt und damit auch für ein ganzes Leben lang halten sollte. Wenn das natürliche Wachstum der Person noch nicht vollständig abgeschlossen ist, dann kann es nochmals zu Veränderungen am Augapfel und an der Augenlinse kommen, wobei sich diese Spätfolgen relativ gut in einer Augenklinik mit einer Nachbehandlung beheben lassen können. Die spätere altersbedingte Sehkraftminderung kann aber auch durch eine Augenkorrektur nicht verhindert werden.

Wie viel kostet eine Augenlaser-OP in Dresden?

Eine Lasertherapie kann in Sachsen gemäß unserer Nachforschung ungefähr zwischen 799 und 2100 Euro kosten, wobei sich die Preise immer nur auf ein Auge beziehen. Wem dies zu kostenintensiv sein sollte, der kann seine Augen auch in unserer Klinik operieren lassen. Dort gelten die EU-Standards, doch die Preise sind oftmals bis zu 70% niedriger.

Übernimmt die Krankenversicherung eigentlich die Kosten?

Diese Frage lässt sich ganz leicht beantworten: In der Regel nicht, da die gesetzlichen Krankenkassen einen Lasereingriff nur als ein komfortables Verfahren ansehen. Ärztehonorare werden da nur in Einzelfällen übernommen. Jedoch können viele Patienten einen gewissen Betrag davon steuerlich absetzen und so indirekt noch etwas Geld sparen.

Was sind die üblichen Kontraindikationen für eine Laserbehandlung?

Nicht immer kann eine Augen-OP per Laser durchgeführt werden. Brillen- und Kontaktlinsenträger dürfen weder viel zu hohe Dioptrien haben (z. B. -16,25 dpt oder +7,0 Dioptrien), noch an einer Erkrankung der Hornhaut, Augen, Netzhaut oder des Immunsystems leiden. Auch chronische und systemische Erkrankungen führen nicht selten zum Ausschluss. Ebenso müssen die Refraktionswerte stabil sein und es darf weder eine Schwangerschaft noch eine zu geringe Hornhautdicke vorliegen.

Wann kann die Linsenimplantation eine Alternative sein?

Wenn eine Laserkorrektur nicht mehr möglich sein sollte, dann kann der Augenarzt die Sehkraft auch über eine künstliche Linse wiederherstellen. Dabei hat der Operateur in den Augenlaserkliniken eine breite Palette an vielfältigen Linsen und Operationsverfahren zur Auswahl. Hier lohnt sich daher vielleicht eine genaue Nachfrage. Oftmals dürften die Behandelten auch mit dieser Option sehr zufrieden sein.

Dresden hat die Telefon-Vorwahl 0351- und viele Straßen, wie:
Deubener Str.
01159 Dresden

Aber wo kann ich meine Augen in meiner Nähe von Dresden lasern lassen?

Im sächsischen Umkreis lässt sich ganz leicht eine professionelle Augenarztpraxis und ein erfahrenes Augenlaserzentrum finden. Oftmals dürften die klassischen Branchenbücher zu einem schnellen Erfolg bei der Recherche führen, aber auch gängige Suchmaschinen können profunde Ergebnisse auf einfache und zuverlässige Weise anbieten.

Interesse sich die Augen lasern zu lassen?

Herr Frau Andere
Vorname
Name*
Strasse
PLZ
Ort

Haben Sie Fragen? Hotline: 07165 - 929 500

Außerhalb Deutschlands: 0049 - 7165 - 929 500
Deutschland Österreich Schweiz
Andere

Wunschtermin

Wunschtermin
Alternativtermin
Rückrufwunsch: Bitte rufen Sie mich zurück
am:
um:

Kostenloses Infopaket

Bitte senden Sie mir das Infopaket per E-mail als PDF.
Meine-Augenklinik behandelt Ihre Kontaktdaten absolut vertraulich. Ihre Daten werden von uns niemals an Dritte weitergegeben. Eventuelle Rückrufe erfolgen diskret und nur an Sie persönlich.

* Pflichtfelder


Methoden/Verfahren:

Augen-LASIK-OP
ReLEx Smile
Femto-LASIK-Operation
Intra-LASIK-Behandlung
EPI-LASIK-Operation
FLEx
CISIS
PRK/LASEK
C-TEN
INTRACOR
SUPRACOR
SBK-LASIK
EBK
No-Touch
iLASIK
SLT
Wellenfront-Augenlaser-Operation
Femtosekundenlaser
RE-LASIK
Excimer-Laser


künstliche Augenlinsen:

Monofokallinsen
Bifokallinsen
Trifokallinsen
Multifokallinsen
Visian-ICL-Linsen
PIOL (Phake Intraokularlinsen)
KAMRA-Inlays