Kosten der Augenlaser-OP in Deutschland

Kurzfristige OP-Termine

 Wunschtermin anfragen

Kurzfristig freie Termine erfahren Sie nach Rückfrage

» zur Anfrage

Augenlasern Deutschland: Kosten & Infos zur Augenlaser-OP in einer Augenklinik

Wann ist die Augenoperation in Deutschland normalerweise erlaubt?

Viele Kontaktlinsen- und Brillenträger kennen das Leid einer ausgeprägten Sehschwäche, daher hoffen nicht wenige auf den Erfolg einer Operation. Eine Laserbehandlung an den Augen behebt in zahlreichen Fällen die Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit. Ältere Menschen mit einer Alterssichtigkeit können im Idealfall ebenso wie jene, die unter ihrer Hornhautverkrümmung leiden, von einer operativen Visuskorrektur profitieren. Ob die Augen-OP per Laser durchführbar ist, obliegt zum Beispiel einem behandelnden Arzt im Hospital oder einem Klinikum an einer Uni. Augenärzte und ihr Spezialisten- Team, kennen alle potentiellen Risiken und Nebenwirkungen und klären den Patienten vor seiner Augenlaserkorrektur umfassend über die Refraktive Chirurgie auf.

Wie sieht der Vorgang einer Augenlaser-OP ungefähr im Detail aus?

Der Arzt überprüft in einer Augenarztpraxis die Eignung der fehlsichtigen Patienten, bevor diese sich in einer Augen- und Laserklinik ihre Augen lasern lassen. Zunächst geschieht dies durch eine Voruntersuchung. Dabei erfolgt eine gründliche Prüfung der Sehkraft und Hornhaut. Zusätzliche Faktoren sind zum Beispiel Tränenfilm sowie Brechkraft und Augeninnendruck.

Wenn die erste Untersuchung in der Sprechstunde als Grundlage einer operativen Behandlung beim Betroffenen in Deutschland als positiv bestätigt wurde, ist eine Sehschärfenkorrektur machbar. Die ist gewöhnlich ein ambulanter Eingriff unter Zuhilfenahme einer lokalanästhetischen Augenlösung. Eine Vollnarkose findet überwiegend, aber doch eher selten, nur bei sehr ängstlichen Patienten statt.

Beim Lasereingriff in einem Deutschen Augenzentrum sind unterschiedliche Methoden durchführbar. Mittlerweile gibt es sehr viele OP-Arten und permanent werden neue erfunden. Die Wahl hängt nicht selten von der zugrundeliegenden Sehschwäche ab. Denn nicht jedes Verfahren ist für jedes Sehproblem gleichermaßen empfehlenswert. Im Schnitt dauert eine Augenlaserung circa 16-26 Minuten (beide Augen).

Ein mehrtägiger Klinikaufenthalt ist bei einer Operation am Auge nicht vorgesehen. Auch wenn es meistens ein ambulanter Lasereingriff ist, muss die Nachsorge hinterher dennoch ernstgenommen werden. Zur unterstützenden Verheilung wendet der gelaserte Patient mehrmals täglich antibiotische Augentropfen aus seiner Augenpraxis an. Regelmäßige Kontrolltermine über das Augenarztzentrum sorgen dafür, dass möglichst keine Infektionen oder Komplikationen entstehen.

Das Auge heilt nach der Fehlsichtigkeitskorrektur in einer deutschen Augen-Laser-Klinik im besten Fall sehr schnell. Nach einem Tag kann die Person in vielen Fällen wieder klar sehen. Die Arbeitsfähigkeit und das Aufnehmen der gewohnten Sportarten erfolgt gewöhnlich nach 1 bis 13 Tagen. Mit dem Schwimmen warten Operierte besser mindestens zwei Wochen, um unerwünschte Infektionen weitestgehend zu vermeiden. Gleiches gilt für den Gebrauch von Augen-Make-up. Ein gutes Augenlaserzentrum klärt Betroffene darüber allerdings vollumfänglich auf.

Ab wann ist Augenlasern erlaubt?

Beim Augenlasern in einer ambulanten Augen- und Laserklinik gilt ein Mindestalter von 18 Jahren. Vorher erlauben Augenlaserkliniken den operativen Eingriff normal nicht, da sich die Augen noch entwickeln.

Wie hoch ist das Risiko für Schmerzen und Nebenwirkungen?

Trockene Augen benötigen hier zusätzliche Tränenersatzmittel – auch während des laserchirurgischen Eingriffs, der so gesehen in der Regel schmerzfrei verläuft. Behandelte sind in der ersten Zeit nach einer Behandlung eventuell lichtempfindlicher. Zudem verfügen sie unter Umständen über eine schlechtere Sehkraft bei Dämmerlicht. Über sonstige Symptome werden Sehhilfeträger aber vollumfassend aufgeklärt.

Wie lange beträgt die Haltbarkeit einer Augenkorrektur?

Da eine Augenlaser-OP ein anerkanntes Heilverfahren zur Verbesserung einer Fehlsichtigkeit darstellt, kann das Ergebnis dauerhaft sein. Aber ebenso ist es denkbar, dass sich trotz OP im zunehmenden Alter eine Alterssichtigkeit entwickelt. Ein gutes Augen- und Laserzentrum weist vorher darauf hin.

Wie viel kostet eine Augenlaser-OP in Deutschland und wo kann man in einem anderen Land günstiger operieren?

Die Preise variieren in der BRD in Abhängigkeit zum genutzten Verfahren. Pro Auge zahlen Betroffene laut unserer Beobachtung durchschnittlich zwischen circa 989 Euro und 2689 Euro. Mit uns sparen Sie bis zu 70 % in unserer Augenklinik fernab von der Bundesrepublik Deutschland.

Wem bezahlt die Krankenversicherung den refraktiven Eingriff und lässt sich die Operation von der Steuer absetzen?

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten normalerweise nicht, private Träger eventuell ganz oder teilweise. Allerdings hängt das vom Einzelfall des Patientens ab. Die Behandlungskosten lassen sich im Regelfall bis zu einem entsprechenden Kostenumfang steuerlich absetzen, da sie eine außergewöhnliche Belastung im Sinne von § 33 Einkommensteuergesetz darstellen.

Was sind eigentlich die Voraussetzungen und Kontraindikationen?

Als Grundlage eines jeden refraktionschirurgischen Lasereingriffs in einer Augentagesklinik gilt eine Fehlsichtigkeit bis zu einem gewissen Grad oft als korrigierbar. Zudem muss die Hornhaut über einen ausreichenden Durchmesser verfügen, um möglichst keine Schäden davon zu tragen. Gegen eine Operation sprechen unter anderem eine Schwangerschaft, ein Alter von siebzehn Jahren sowie Dioptrien-Werte jenseits der entsprechenden Grenzen. Zum Beispiel sind -15,00 dpt oder +10,00 Dioptrien für das Augenlasern schon deutlich zu hoch. Klappt eine Augenkorrektur mit Laser prinzipiell nicht, kann eine künstliche Linse als Alternative helfen. Die Linsenimplantation umfasst diverse Intraokularlinsen und ermöglicht ähnliche Resultate.

Aber wo kann ich meine Augen in meiner Nähe von Ostdeutschland, Westdeutschland, Norddeutschland oder Süddeutschland über eine gute Augenlaserklinik lasern lassen?

Damit die erwünschte Verbesserung der Sehstärke über eine Augenlaserbehandlung möglichst funktioniert, und der Fehlsichtige ohne Brille sehen kann, fragen sich viele Menschen mit einem Sehfehler, wo Deutschlands beste Fachkliniken ansässig sind. Zahlreiche Adressen im Internet ermöglichen es in Deutschland die hoffentlich beste Klinik für den Patienten zu finden, doch ebenso kann ein unabhängiges Beratungszentrum vor Ort hilfreich sein. Ebenso könnte ein Klinikverbund in Deutschland, das Bundeswehrkrankenhaus in nächster Nähe und Spezialkliniken sowie eine Uniklinik die richtige Wahl sein. Für Betroffene mit Sehproblemen bieten sicherlich auch ein Uniklinikum oder ein Landeskrankenhaus umfassende Behandlungsmöglichkeiten an. Vielen hervorragend ausgebildeten Operateuren wurde der Dienst in einem Augen-Laser-Zentrum auch über entsprechende Stellenangebote ermöglicht. Vielleicht kann auch ein Hersteller von Augenlasergeräten, der unter Umständen als GmbH betrieben wird einen wertvollen Tipp geben. Abgesehen davon müsste auch ein Universitätsklinikum ein geeigneter Kandidat für eine Augenkorrektur sein. Deutschland hat die Telefon-Vorwahl +49. Wir wünschen den Patienten viel Erfolg bei ihrer Suche.

In den untenstehenden deutschen Städten könnte es zum Beispiel Augenkliniken geben:
 
A Eppingen Leonberg Riedlingen
Aachen Erding Leutkirch Riesa
Aalen Erfurt Leverkusen Rosenheim
Ahaus Erkelenz Lichterfelde West Rostock
Ahlen Erlangen Limburg Rotenburg
Ahrensburg Eschwege Lingen Rottenberg
Albstadt Eschweiler Lippstadt Rottweil
Allgäu Essen-Werden Lohr am Main Rudolstadt
Altötting Esslingen am Neckar Lörrach Ruhrgebiet
Amberg Ettlingen Lübbenau S
Andernach Euskirchen Lübeck Saale
Ansbach Eutin Lüdenscheid Saarbrücken
Arnsberg F Lüttich Saarland
Aschaffenburg Fallersleben Ludwigsburg Saarlouis
Aue Flensburg Ludwigshafen Sachsen Anhalt
B Freising Lüneburg Salzgitter
Bad Godesberg Freudenstadt Lünen Salzkotten
Bad Hersfeld Friedberg M Sangerhausen
Bad Homburg Friedrichshafen Magdeburg Sauerland
Bad Kissingen Fulda Mainfranken Schöneiche
Bad Kreuznach Fürstenfeldbruck (FFB) Mainz Schramberg
Bad Laer Fahrn Marburg Schwäbisch Gmünd
Bad Nauheim G Maxdorf Schwäbisch Hall (SHA)
Bad Oeynhausen Garmisch-Partenkirchen Mecklenburg Vorpommern (MV) Schwarzwald
Bad Reichenhall Gelnhausen Meiningen Schweinfurt
Bad Rothenfelde Gelsenkirchen Memmingen Schwerin
Bad Säckingen Gera Meppen Siegburg
Bad Tölz Germering Michelfeld Siegen Weidenau
Bad Zurzach Germersheim Miltenberg Sigmaringen
Bad Zwischenahn Gersthofen Minden Simbach
Baden Baden Gießen Moers Sindelfingen
Baden Württemberg (BW) Glauchau Mönchengladbach Singen
Balingen Göppingen Mühldorf Inn Sinsheim
Bamberg Görlitz Mülheim an der Ruhr Soest
Baunatal Goslar Münster Solingen
Bautzen Göttingen N - O Sonneberg
Bayreuth Greifswald Neubrandenburg Sonthofen
Bensheim Gronau Neumarkt Speyer
Bergheim Groß Pankow Neumünster Stade
Bergisch Gladbach Großhansdorf Neuss Stadthagen
Biberach Gummersbach Neutraubling Starnberg
Bielefeld Günzburg Neuwied Stralsund
Binningen Gütersloh Niederrhein Straubing
Blasewitz H Niedersachsen Suhl
Böblingen Hagen Nienburg Sulzbach
Bocholt Haldensleben Norderstedt Sylt
Bochum Halle-Saale Nordhausen T - V
Bonn Hameln Nordhessen Tettnang
Bottrop Hamm Nordhorn Thüringen
Braunschweig Hanau Nördlingen Torgau
Bremerhaven Hanstedt Nürtingen Traunstein
Brilon Heidenheim Oberberg Trier
Bruchsal Heilbronn Oberfranken Tübingen
Buchholz Heinsberg Oberhausen Tuttlingen
Bünde Herdecke Oberpfalz Überlingen
Burgdorf Herford Oberstenfeld Uelzen
Burghausen Herne Offenbach Unna
Buxtehude Herrenberg Offenburg Unterfranken
C Herzberg Olching Vechta
Calw Hessen Oldenburg Viersen
Castrop-Rauxel Hilden Olpe Villingen-Schwenningen
Celle Hildesheim Oranienburg Vöhringen
Cham Hof Saale Ortenau W - Z
Chemnitz Homburg Saar Osnabrück Waiblingen
Cloppenburg Husum Ostfriesland Waldbröl
Coburg I - K OWL Waldshut
Coesfeld Ingolstadt P - Q Walsrode
Cottbus Iserlohn Paderborn Wangen im Allgäu
Crailsheim Itzehoe Papenburg Warburg
Darmstadt Jena Peine Wattenscheid
Deggendorf Jülich Pfaffenhofen Weiden
Detmold Kaiserslautern Pfalz Weidenau
Dieburg Karlsbad Pforzheim Weil am Rhein
Diepholz Karlsruhe Pinneberg Weilheim
Dillenburg Kassel Plauen Weimar
Dillingen Kaufbeuren Potsdam Weinheim
Donaueschingen Kempten Quedlinburg Weinsberg
Donauwörth Ketten R Westerstede
Duisburg Kiel Radebeul Wetzlar
Düren Kirchdorf Radolfzell Wiesbaden
Durlach Kleve Raesfeld Wilhelmshaven
E Koblenz Rastatt Winterberg
Ebersberg Krefeld Ravensburg Wismar
Eberswalde Kreis Recklinghausen Witten
Eckernförde Kulmbach Remscheid Wolfenbüttel
Edenkoben L Rendsburg Wolfratshausen
Ehingen Lahr Reutlingen Wolfsburg
Eichstätt Landau Rhein Main Worms
Eisenach Landsberg Rhein Neckar Wuppertal
Elmshorn Landshut Rheine Würzburg
Emden Langendreer Rheinfelden Xanten
Emmendingen Langenfeld Rheinland-Pfalz Zeitz
Emsland Leer Rhein-Ruhr Zwickau

Interesse sich die Augen lasern zu lassen?

Herr Frau Andere
Vorname
Name*
Strasse
PLZ
Ort

Haben Sie Fragen? Hotline: 07165 - 929 500

Außerhalb Deutschlands: 0049 - 7165 - 929 500
Deutschland Österreich Schweiz
Andere

Wunschtermin

Wunschtermin
Alternativtermin
Rückrufwunsch: Bitte rufen Sie mich zurück
am:
um:

Kostenloses Infopaket

Bitte senden Sie mir das Infopaket per E-mail als PDF.
Meine-Augenklinik behandelt Ihre Kontaktdaten absolut vertraulich. Ihre Daten werden von uns niemals an Dritte weitergegeben. Eventuelle Rückrufe erfolgen diskret und nur an Sie persönlich.

* Pflichtfelder


Methoden/Verfahren:

Augen-LASIK-OP
ReLEx Smile
Femto-LASIK-Operation
Intra-LASIK-Behandlung
EPI-LASIK-Operation
FLEx
CISIS
PRK/LASEK
C-TEN
INTRACOR
SUPRACOR
SBK-LASIK
EBK
No-Touch
iLASIK
SLT
Wellenfront-Augenlaser-Operation
Femtosekundenlaser
RE-LASIK
Excimer-Laser


künstliche Augenlinsen:

Monofokallinsen
Bifokallinsen
Trifokallinsen
Multifokallinsen
Visian-ICL-Linsen
PIOL (Phake Intraokularlinsen)
KAMRA-Inlays