Kosten der Augenlaser-OP in Leipzig

Kurzfristige OP-Termine

 Wunschtermin anfragen

Kurzfristig freie Termine erfahren Sie nach Rückfrage

» zur Anfrage

Augenlasern Leipzig: Kosten & Infos zur Augenlaser-OP in einer Augenklinik

Das Augenlasern kann eine gute Methode für Fehlsichtige sein, die gerne wieder ohne Brille sehen wollen. Viele Leipziger Kontaktlinsen- und Brillenträger möchten wissen, wann eine Augenlaser-OP machbar ist. Innerhalb bestimmter Grenzen kann eine Sehschwäche durch die Operation am Auge behoben werden. In vielen Fällen sind Weitsichtige oder Kurzsichtige sowie Patienten die unter der Verkrümmung ihrer Hornhaut leiden behandelbar. Bei einer Augenuntersuchung bestimmen Spezialisten unter anderem die Sehleistung, die Dioptrienzahl des Auges und den Tränenfilm.

Eine Augen-OP per Laser wird auch in Leipzig normalerweise unter örtlicher Betäubung ambulant durchgeführt. Zur Anästhesie tropft der Arzt ein spezielles Medikament von außen auf das Auge. Für Behandelte, die Angst vor der Augenkorrektur haben, besteht zusätzlich die Möglichkeit einer Teil- oder Vollnarkose. Die Patienten sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, dass durch die Narkose der operative Eingriff etwas risikoreicher und teurer wird.

Wie läuft die Augenoperation ab?

Der genaue OP-Ablauf hängt davon ab, welche Methode eine Augen- und Laserklinik in Leipzig anwendet. Die OP-Dauer beträgt in der Regel 13,5 Minuten pro Auge. Der Einsatz des Lasers beschränkt sich dabei nur auf wenige Sekunden. Lediglich nach einer Narkose sollte gegebenenfalls ein Klinikaufenthalt eingeplant werden. Die Nachsorge erfolgt mithilfe von Augentropfen über einen Zeitraum von bis zu 14 Wochen. Unmittelbar nach dem laserchirurgischen Eingriff untersucht ein Experte aus der Refraktionschirurgie die Augen. Am folgenden Tag führen Augenärzte noch eine Nachkontrolle durch.

Die Heilungsdauer nach der Augenlaserbehandlung beträgt normalerweise etwa 75 Tage, doch Patienten, die sich ihre Augen lasern lassen, sind gewöhnlich nur bis zu 5-6 Tage arbeitsunfähig. Nach circa 12 Tagen dürfen Operierte wieder Sport treiben. Wichtig ist zu Beginn, dass im Alltag konsequent eine Schutzbrille getragen wird.

Was sollte bei einer Laserbehandlung an den Augen beachtet werden?

Für eine Augenlaserkorrektur müssen die Behandelten mindestens ein Alter von 18 Jahren erreicht haben. Ein gutes Augenlaserzentrum in Leipzig legt großen Wert auf eine ausführliche Patientenaufklärung, bei der Fachärzte aus der Ophthalmologie über das Risiko der Operation informieren. Nach der Augenlaserbehandlung kann es eventuell zu einer Sehbeeinträchtigung, einem Trockenheitsgefühl in den Augen oder einer Infektion kommen. Manchmal bleibt auch eine Restfehlsichtigkeit bestehen, die unter Umständen in einer Folgeoperation korrigiert werden kann. Der Lasereingriff verursacht üblicherweise keine Schmerzen, doch ein Tränen der Augen oder ein brennendes Gefühl kann für einige Stunden auftreten. Zu den häufigsten Nebenwirkungen einer Lasertherapie an den Augen zählen eine erhöhte Lichtreizbarkeit sowie eine verminderte Sehleistung in der Dunkelheit. Diese Sehprobleme sind nicht immer sehr ausgeprägt und verschwinden normalerweise nach relativ kurzer Zeit wieder.

Die erzielten Ergebnisse sind in der Regel dauerhaft, dennoch ist dabei zu beachten, dass das natürliche Altern die Augen wieder verschlechtern kann. In deutschen Augenlaserkliniken belaufen sich die Kosten für den refraktiven Eingriff nach unserem derzeitigen Wissensstandpunkt auf durchschnittlich 1,179 bis 2,000 Euro pro Auge. Unsere Klinik fernab von Sachsen bietet einen Preisvorteil von bis zu 70 %.

Wie viel kostet eine Augenlaser-OP in Leipzig?

Eine gute Augenlaserklinik in Sachsen berechnet für Laseroperationen an beiden Augen unter Umständen Preise ab circa 2.220 Euro für 1 Auge oder zwei Augen. In der Regel lehnt die gesetzliche Krankenversicherung eine Kostenerstattung für die Ärzte ab. Die Rechnung kann aber oft mit einem nicht unerheblichen Betrag zu einer Steuererleichterung führen. Privatversicherte, die unter einer schlechten Sehkraft leiden, müssen eine mögliche Kostenübernahme bei ihrem Versicherungsdienstleister erfragen.

Gibt es bestimmte Voraussetzungen für die Refraktive Chirurgie?

Im Bereich von circa -10,25 Dioptrien bis +5 dpt können Augenlaserkorrekturen die Sehstärke verbessern. Erkrankungen des Auges, zu starke Dioptrienwerte oder eine Schwangerschaft zählen zu den Ausschlusskriterien. In einer guten Augenklinik besteht oft die Alternative, eine künstliche Linse operativ einzusetzen. Die Linsenimplantation ist heutzutage eine alltägliche Behandlung geworden.

Leipzig hat die Telefon-Vorwahl 0341- und viele Straßen, wie:
Jöcherstraße
04318 Leipzig

Aber wo kann ich meine Augen in meiner Nähe von Leipzig lasern lassen?

Nicht nur eine Onlinerecherche dürfte hierzu professionelle Ergebnisse liefern, sondern auch nahezu jede Augenarztpraxis kann diese Frage wahrscheinlich beantworten.

Interesse sich die Augen lasern zu lassen?

Herr Frau Andere
Vorname
Name*
Strasse
PLZ
Ort

Haben Sie Fragen? Hotline: 07165 - 929 500

Außerhalb Deutschlands: 0049 - 7165 - 929 500
Deutschland Österreich Schweiz
Andere

Wunschtermin

Wunschtermin
Alternativtermin
Rückrufwunsch: Bitte rufen Sie mich zurück
am:
um:

Kostenloses Infopaket

Bitte senden Sie mir das Infopaket per E-mail als PDF.
Meine-Augenklinik behandelt Ihre Kontaktdaten absolut vertraulich. Ihre Daten werden von uns niemals an Dritte weitergegeben. Eventuelle Rückrufe erfolgen diskret und nur an Sie persönlich.

* Pflichtfelder


Methoden/Verfahren:

Augen-LASIK-OP
ReLEx Smile
Femto-LASIK-Operation
Intra-LASIK-Behandlung
EPI-LASIK-Operation
FLEx
CISIS
PRK/LASEK
C-TEN
INTRACOR
SUPRACOR
SBK-LASIK
EBK
No-Touch
iLASIK
SLT
Wellenfront-Augenlaser-Operation
Femtosekundenlaser
RE-LASIK
Excimer-Laser


künstliche Augenlinsen:

Monofokallinsen
Bifokallinsen
Trifokallinsen
Multifokallinsen
Visian-ICL-Linsen
PIOL (Phake Intraokularlinsen)
KAMRA-Inlays